CAIRBON CB33 Langzeit P.T.F.E. (Teflon) Lackversiegelung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Guten Abend zusammen,

      wollte euch über meine bzw. "unsere" (Gruß an den Nachbarn / user "Marius") ersten Erfahrungen mit dem Cairbon CB 33 einmal teilhaben lassen.

      Opfer war der Corsa D von meinem Nachbarn Marius. Vorab- später folgt nach Ende der Aufbereitung natürlich noch ein entsprechender Bericht mit Foto´s für den Tread.

      Warum melde ich mich jetzt schon? Weil sich doch ein paar Fragen auftaten bzw. eventuelle Anwendungsfehler (?) ausgeschlossen werden sollen für Morgen. Der Reihe nach:

      Der Corsa (genauer Farbton? Richtung dunkel grau / blau - Marius fragen) wurde nach dem waschen wie üblich zunächst geknetet bis alles schön glatt war (auch hier - Einzelheiten später). Dann eine Runde mit Exenter Meguiars G220 bzw. DAS 6 (dodo Version Buff Daddy)

      1 Runde) 3M Perfect-it III Fast Cut PLUS - prestigepolish.co.uk/item/3M_P…PLUS-50417_0_3_105_0.html / Pad: 3M grün bzw. Meg.pad gelb (auf der Buff Daddy)

      2 Runde) 3M Perfect-it III Extra Fine Compound - prestigepolish.co.uk/item/3M_P…ound-80349_0_3_104_0.html / Pad: ChemicalGuys Hexa Pad Orange bzw. 3M gelb

      3 Runde) 3M Perfect-it III Ultrafina SE - prestigepolish.co.uk/item/3M_P…a-SE-50383_0_3_106_0.html / Pad: ChemicalGuys weiss bzw. 3M blau

      soweit, sogut

      Dannach noch alles mit dem Glasreiniger Kiehl Optima (IPO 5-10% :lvit: ) hygi.de/kiehl_optima,pd,15531.html sauber gemacht / Politurrückstände entfernt
      Tuch: Lupus - lupus-autopflege.de/epages/615…s/61512729/Products/49650

      Nun beim ersten Teil des Test´s - die Motorhaube - direkt zur Problembeschreibung:

      Probe von Marius heraus geholt ( #0da^ Heli) / geschüttelt / nach ca 3 Minuten einen Tropfen aufs Pad (Lupus 0,99 € Pad - ein Sprühstoß Meg. 34) und auf der Haube verteilt.

      Tja, wie soll ich es sagen? Sagen wir mal so - es war beim & nach dem verteilen nicht wirklich erkennbar, wo das CB 33 schon drauf war.

      Beim Dach ging es uns ähnlich - gleiche Vorgehensweise wie bie der Haube mit der 3M "Prozedur" - Ergebnis bis zu dem CB 33 war wirklich top T^

      Aber dann auch hier - nicht wirklich erkennbar, wo das CB 33 bereits verteilt wurde und vor allem ob wirklich alles schön gleichmässig war - hier im übrigen neues Pad (NICHT angefeuchtet) verwendet.

      Menge gesamt für Haube

      ca 3 Tropfen

      Für Dach

      ca 4 Tropfen

      Also auch mehr erforderlich, als eigentlich beschrieben.

      So schöne zu erkennen nach dem Auftrag wie bei v2.moto war definitiv nichts :sos:

      Ok, habt Ihr eventuell schon einen Fehler entdeckt ?(

      Gruß

      Novma & Marius

      PS Abnahme der Rückstände des CB 33 war wirklich easy - aber viel wichtiger: TOP-:shckd: - Glanz!

      Aufbereitung&Leidenschaft=autopflegeforum <&bn

    • Novma wrote:

      Probe von Marius heraus geholt ( #0da^ Heli) / geschüttelt / nach ca 3 Minuten einen Tropfen aufs Pad (Lupus 0,99 € Pad - ein Sprühstoß Meg. 34) und auf der Haube verteilt.
      hast du mal versucht das FI wegzulassen?

      Ansonsten einfach so machen wies heli oben gezeigt hat. Vielleicht braucht man per hand auch ein wenig mehr bis sich das Pad ein wenig gesättigt hat. Obendrauf, hast du gutes Licht? Ich meine auf schwarz sieht mans grundsätzlich besser, die Bilder oben hätte man sogar noch ein wenig sparsamer fahren können, sprich noch weniger wäre auch gegangen.

      Zum schluss wie schauts nach dem abwischen aus? Lack glatt? Also richtig fies glatt? Die Teflonversiegelung kann man förmlich ertasten :D

      Edit: Ich lese gerade du hast es dann mal ohne #34 versucht. Versuch einfach mal nen ticken mehr vom CB33 zu nehmen und taste dich ran. Gutes Licht halt vorrausgesetzt. Es gibt aber auch farben, da sieht mans einfach bescheiden.



      da ist ZAINO Z2 drauf! Mit der hand. Wenn man maschinel Probleme hat es zu sehen kann man sich prima mit einem genoppten Pad behelfen. Da sieht mans grundsätzlich ein wenig besser wo man schon war. Sehr weiche genoppte pads gibts von rot/weiß. 3M hat auch ein gutes weiches genopptes pad im Angebot.

      The post was edited 1 time, last by William ().

    • Novma wrote:

      So schöne zu erkennen nach dem Auftrag wie bei v2.moto war definitiv nichts

      Das war bei uns auch nicht überall so wie bei diesem Foto... Hab da nur aus der richtigen Perspektive fotografiert. Das ist leider der Nachteil vom CB33. Zu sehen wo man schon war ist teilweise ziemlich schwer. Da habt ihr schon alles richtig gemacht T^

      William wrote:

      Zum schluss wie schauts nach dem abwischen aus? Lack glatt? Also richtig fies glatt? Die Teflonversiegelung kann man förmlich ertasten


      Ja, der Lack ist richtig fies glatt danach :D
      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • v2.moto wrote:

      Ja, der Lack ist richtig fies glatt danach :D


      Kann ich nur bestätigen :lvit:

      Danke euch für die Antworten #0da^

      Werden heute noch ein wenig mehr testen. Bisher sind ja nur Haube & Dach fertig geworden. Überlege gerade, ob diese Kombi eventuell Sinn macht:

      Exenter - Stufe 3
      Pad leicht abrasiv (CB 33 soll ja zumindest laut Herstellerbeschreibung "reinigende" Wirkung haben) z.B. Lake Country weiss oder ChemicalGuys weiss

      oder

      Exenter - Stufe 1
      Pad ohne ab. Wirkung z.B. schwarzes Meguairs 9207


      Eine Meinung dazu? Geht schliesslich gleich los g^^§

      Gruß

      Novma

      Aufbereitung&Leidenschaft=autopflegeforum <&bn

    • Der 350Z sieht natürlich top aus :lvit: Ich bin schon sehr gespannt darauf wie sich das CB33 in Sachen Standzeit schlagen wird - wenn es hier genauso gut aufgestellt ist hinsichtlich Verarbeitung und Glanz, dann könnte es auch in meine Sammlung wandern. Gerade für die AUfbereitung von Autos weniger enthusiastischer Besitzer, wo es auch mal nicht so ganz so lange dauern soll, sicher eine prima Sache! T^

    • Novma wrote:

      Exenter - Stufe 3
      Pad leicht abrasiv (CB 33 soll ja zumindest laut Herstellerbeschreibung "reinigende" Wirkung haben) z.B. Lake Country weiss oder ChemicalGuys weiss

      oder

      Exenter - Stufe 1
      Pad ohne ab. Wirkung z.B. schwarzes Meguairs 9207
      mit dem weißen Lake Country und stufe 2-3 sollte es gut gehen. Wenn der Glanz schon von der politur her stimmt einfach ein Finsihpad nehmen und nur stufe eins. Wie gesagt, mit einem genoppten gehts noch besser weil man besser sieht wo man schon war.

      Zur Standzeit bis jetzt, am 8.09. aufgetragen und perlt noch recht gut. Ist in etwa gleich auf mit dem 1Z Hartglanz welches ich als Vergleich aufgetragen habe, fühlt sich dabei noch gatter an und ist genau so leicht zu reinigen.
    • @v2moto
      da freut sich der Besitzer der Japan-Renners jetzt aber über den Glanz, schaut mächtig gut aus T^ , bzw coole Location auf einigen der Bilder, sind das Silos im Hintergrund

      @Novma
      beim lesen Deines Post´s dachte ich ja zuerst der gehört in den Smalltalk, oder 3M Maschinenpolituren, oder Shop-Empfehlung, oder Einkaufslisten-Thread. nach ganz durchlesen kam aber dann die Erkenntnis °°n



      Novma wrote:


      Menge gesamt für Haube, ca 3 Tropfen. Für Dach , ca 4 Tropfen. Also auch mehr erforderlich, als eigentlich beschrieben.


      @Novma
      wo stand das mit den Tropfen und wieso mehr als beschrieben? Ich denke 3 Tropfen (wenn Du wirklich nur Tropfen meinst im eigentlichen Sinn) ist das doch eh mehr als sparsam, da hab ich mehr verbraucht für dieses Bild



      und zwar so viel, das waren mehr als 3 Tropfen



      ansonsten schließe ich ich den Ausführungen von @William an und wünsche noch viel Spaß und bewertet die Reinigende Wirkung nicht zu hoch, wurde aber in einigen Posts vorher schon beschrieben

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Guten Abend alle miteinander,

      vorhin den Corsa fertig bekommen. Nur soviel (Bilder folgen nach Bearbeitung durch User Marius in Kürze):

      Das Ergebnis war :lvit:T^:D_Dr_BEE <!>2 g^^§<&bn:)_O

      Mehr geht nicht #0da^

      Nachdem wir mit allen Teilbereichen heute durch waren, danach alles mit der Glasreiniger und neuen Tüchern gereinigt hatten, haben wir uns für den Auftrag bei Extenter (Buff Daddy) Stufe 1 mit schwarzem 3M gewaffelt (150 mm + trocken ohne Detailer) entschieden.

      Genau richtig <&bn

      Verbrauch war ...absolut wenig! 2-3 kleine Tropfen aufs Pad (150 mm) und verteilt: Perfekt

      Überall wo die Maschine nicht hinkam, mit Meguiars Pad (auch trocken) nachgearbeitet - 1bis 2 Tropfen aufs Pad, mehr war nicht erforderlich!

      Leider kann ich meinen 986 erst in gut drei Wochen für den Winter vorbereiten (nächst Woche Treffen, danach das WoEn Geburtstag und dann :smb: gehts los!)

      Gruß

      Novma

      PS @ Marius - hau rein mit den Fotos ;)

      Aufbereitung&Leidenschaft=autopflegeforum <&bn

    • heli wrote:

      bzw coole Location auf einigen der Bilder, sind das Silos im Hintergrund


      Ja, das sind Silos... Sind nur ca. 150m Luftlinie entfernt und auf der Rückseite vom alten Lagerhaus. Da hat man meistens seine Ruhe weil die Anlieferung vorne ist.

      heli wrote:

      und zwar so viel, das waren mehr als 3 Tropfen

      Von den Tropfen auf dem Bild haben wir ca. 3 für die Motorhaube auf das Pad aufgetragen. Und das war nicht zu wenig... Wobei die Motorhaube des Z auch gut größer ist als die eines Corsa...

      Gruß Markus
      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • William wrote:

      Zur Standzeit bis jetzt, am 8.09. aufgetragen und perlt noch recht gut.
      hier mal vom Abspühlen nit dem Kärcher

      von der Motorhaube



      und was ich viel wichtiger finde, hinten am Heck. Ist für mich viel wichtiger. Wenns da 2 Monate hällt hat sichs schon gelohnt.



      Wagen wird täglich ca 40km bewegt und steht die ganze zeit draußen. Gewaschen wurde mit dem Jeffs Shampoo.
    • Hi Jungs und Mädels :)

      Ich möchte euch nun auch meine Erfahrungen mit der CB33 lackversiegelung mitteilen.
      Mein "Opfer" war der Cadillac von meinem Dad.
      Nach dem Urlaub mit dem Wohnwagen sah der Wagen sehr schlimm aus...

      Also erstmal schön eingeschäumt mit einem AllPurposeCleaner/Shampoo/Snow Foam Gemisch um auch das vorhandene Blue Velvet runter zu bekommen.

      Danach habe ich die zu bearbeitende Fläche nochmals mit Isopropanol gereinigt...
      Nun das Cairbon CB33 mit frischem Applicator und dem mittelfasrigem Cairbon Microfasertuch zur Hand genommen und es kann losgehen!


      Ich habe zuerst, wie es beschrieben ist so ca. 3-4 Tropfen auf das App-Pad gegeben und angefangen es auf der Motorhaube zu verteilen.
      Leider musste ich feststellen, dass die genannte Menge gerade mal für max. 1/4 der Motorhaube gereicht hat. Das nachwischen mit dem Microfasertuch war nicht sonderlich schwer, doch an den Stellen der Überlappungen der Lackkonservierung war das CB33 sehr hartnäckig abzunehmen. Die Stellen blieben immer dunkler als die anderen.
      Woran dies genau gelegen hat, kann ich auch nicht sagen. Das war auch nur auf der Motorhaube der Fall. (Der Wagen wurde vorhher nicht gefahren, also lag es nicht an der Motorhitze)...

      Mein Verbrauch des CB33 war auf jedenfall höher als beschrieben. Ich habe versucht sparsam mit dem CB33 umzugehen, doch habe ich nach dem Nachwischen mit dem Microfasertuch festgestellt, dass die Versiegelung an manchen Stellen nicht aufgetragen worden ist. Handrücken-Glätte-Test...
      Z.B. auf dem Dach: Hier habe ich ungefähr diese Menge verwendet... (Mein Applicator Pad war schon ein wenig getränkt von dem CB33, da ich vorhher die Motorhaube gemacht hatte.)

      Ungefähr ein viertel des Daches wurde damit vollkommen abgedeckt. Ich hatte damit probiert das Halbe Dach zu versiegeln, doch in dem anderen Viertel war die Versiegelung nur Felckig auf dem Lack. (Handrücken-Glätte-Test)


      Fazit:
      Mir gefällt die Versiegelung sehr gut und nachdem ich die erforderliche Menge herausgefunden hatte, war die Verarbeitung auch sehr einfach.
      Auftragen mit dem Applicator z.B. das komplette Dach , abwischen mit dem Microfasertuch und Fertig :D
      Die Glätte ist wirklich Phänomenal. Auch der Abperleffekt und der Glanz gefällt mir gut.

      Hier noch ein paar Eindrücke...
      Ich habe auf der Motorhaube mal einen Streifen abgeklebt um den Abperleffekt vorhher und nachher darzustellen.




      Fragen und Anmerkungen?
      Immer her damit... :)

    • M3Chris wrote:

      Ich habe auf der Motorhaube mal einen Streifen abgeklebt um den Abperleffekt vorhher und nachher darzustellen.


      Obwohl die Versiegelung noch frisch ist,finde ich das Abperlverhalten nicht gerade toll.Das habe ich schon anders gesehen.Sorry nicht böse nehmen ?(
    • @Ratthi

      nimmt keiner böse, denn da habe ich auch schon besseres gesehen

      ich bekomme diese Woche noch einen schwarzen und werde den nach getaner Arbeit mal in den Regen bzw. unter den Wasserschlauch fahren und selbst sehen wie es aussieht

      wobei bei den Bildern vom @William sieht es wieder anders aus, na ja ... wir werden sehen was da noch kommt

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Ratthi wrote:

      M3Chris wrote:

      Ich habe auf der Motorhaube mal einen Streifen abgeklebt um den Abperleffekt vorhher und nachher darzustellen.


      Obwohl die Versiegelung noch frisch ist,finde ich das Abperlverhalten nicht gerade toll.Das habe ich schon anders gesehen.Sorry nicht böse nehmen ?(


      Nimmt dir keiner Böse...
      Ich werde nochmal ein neues Bild machen. An der Stelle war die Versiegelung auch noch nicht komplett drauf denke ich. Das Bild ist am Anfang entstanden, wo ich das fleckige, das ich beschrieben habe noch nicht bemerkt hatte.
    • Ich nutze das CB 33 ja ebenfalls und hatte bis dato noch keine Schwierigkeiten.

      Das Abperlverhalten ist bestens, der Glanz sowieso der Hammer.

      Allerdings nehme auch ich eine größere Menge als oben beschrieben bzw. auf dem Bild zu sehen.

      Damit klappt dann für mich gesehen alles wunderbar. Anfangs hatte ich auch zu wenig auf den Pad aufgebracht und wusste nicht wo ich schon aufgetragen hatte und wo nicht.
      Zumindest habe ich es nicht richtig gesehen und ich hatte das Gefühl es sei zu wenig Schutz.

      Einen kleinen Klecks mehr und alles ist gut!

      Viele Grüße, Michael

    • Cairbon CB 33 Lackversiegelung Audi TTS Roadster



      Heute habe ich meinen Audi TTS Roadster BJ09 (Brilliant Uni Schwarz) mit der Cairbon CB 33 Lackversiegelung verwöhnt.

      Meine Erfahrungen:
      Der Auftrag und Abtrag ist easy, auch wenn man es mal ein wenig mit der Dosierung übertreibt.
      Für den Auftrag habe ein unbenutztes Shinerama Applicator Pad benutzt und für den Abtrag ein Eurow Shag Weave Microfibre Towel.
      Ich konnte nach dem Abtrag keine Wolken oder Schlieren erkennen, einfach einmal drüberwischen fertig.

      Ich habe den Auftrag auch mit einem Meguiar's Soft Buff 2.0 Foam Finishing Pad + Bosch GEX 150 Turbo Exzenter getestet, allerdings konnte ich keine Abrasive Wirkung festellen, wobei der VAG Lack des TTS Roadsters anstrengend hart ist
      Kratzer Hologramme oder ähnliche Schönheitsfehler werden nicht abgedeckt oder aufgefüllt.

      Der Lack wird durch die Cairbon Versiegelung extrem glatt und der Tiefenglanz nimmt deutlich zu.
      Der Glaze Effekt braucht sich hinter anderen Versiegelungen nicht zu verstecken und sieht auf dem Brilliant Uni Schwarz einfach toll aus.

      Fazit:
      Die Verarbeitung ist sehr einfach und das Ergebnis kann sich sehen lassen.
      Das Preis Leistungsverhältnis ist angemessen für die 500ml Flasche, allerdings wäre eine kleinere Flasche mit 250ml für die meisten mehr als ausrechend und erschwinglicher.

      Mein persönliches Testurteil: Sehr Empfehlenswert

      Vielen Dank an Heli und die Firma Cairbon die dieses beindruckende Ergebnis möglich gemacht haben.

      Hier das Ergebnis:








      The post was edited 1 time, last by flash-shark ().

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.