hässliche weisse Flecken auf der Armatur

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Hi Leute lang ists her. Ich habe meinen Innenraum nun einmal mit KochChemie Plast star behandelt. Und nach der Behandlung gestern waren die Flecken weg. Mal sehen was die Zeit so bringt. Ich hoffe die bleiben auch weg.

      Danke für die Hilfe #0da^

      ***EDIT: Bitte die Forenregeln(hier Abkürzungen) beachten. Danke. Gruß snoopy ***

    • dave0506 wrote:

      Mal sehen was die Zeit so bringt. Ich hoffe die bleiben auch weg.
      Ich kann mir nicht vorstellen das die Flecken dauerhaft weg sind, aber wenn du ein Mittel gefunden hast das lange genug deckt ist es ja auch gut, oder?
      v2.moto SignaturUnbenanntes Dokument

      Gruß Markus

      Wie wasche ich mein Auto richtig | Mein Golf 1 Cabrio | Porsche 911 G | Audi Urquattro

    • um mal weiter zu berichten. Also ich habe mein Innenraum bisher seit dem Kauf 2 mal damit behandelt (schäm) und bisher sind wirklich die ganzen weißen Flecken komplett weg. Man sieht absolut nichts mehr. also danke denke das hat sich damit nun erledigt.

    • Armaturenbrett "verfärbt"

      Hey Leute,

      jetzt mal ne Frage an die Experten wie ich mein Armaturenbrett wieder richtig schön schwarz bekomm. Zum Problem: Hab letztes Jahr im Sommer zwei komisch weiße Flecken feststellen müssen. Die waren so komisch matt/weiß. Mein Verdacht liegt bei Sonnencreme. Bin dann einfach mal mit einem Microfasertuch und Meguiars Natural Shine Protectant drüber. Leider blieb das kpl. ergebnisslos.

      Dann hab ich mir letztens das Dash Away geholt. Dacht, wenns einer schafft, dann das Zeug. So.....Microfasertuch damit voll Freude eingesprüht und übers Armaturenbrett gewischt.

      So....das Ende vom Lied. Jetzt schaut das Armaturenbrett so komisch Matt aus....im Endeffekt fast so ein Farbton wie der besagte Fleck. Hoffe ihr erkennt das auf dem Bild.

      Bin dann nochmal mit dem Meguiars drüber, aber jetzt bleibt dieser komische matt/weiße Farbton überall da wo ich drüber gewischt hab. Da am rechten Pfeil sieht mans vielleicht bissl. Oberhalb vom Pfeil ist es noch "richtig" schwarz....unterhalb geht's eher ins matte.

    • @bavarian_blend Das Dash Away ist ein Pflegendes Mittel mit leicht reinigenden Eigenschaften. Wenn das wirklich Sonnencreme sein sollte, wirst du damit nicht weit kommen.

      Ich würde an deiner Stelle mal testen:

      1. Ein richtiges Innenraumtuch mit Ordentlich Zug (Petzoldts Innenraumtuch)
      2. Zusammen mit einem Speziellen Reiniger für Kunststoffe (Petzoldts Universalreiniger)

      Hier der Link zu verschiedenen Tests...
      Dieser Beitrag wurde bereits 1876 mal editiert, zuletzt von »skally« (01. April 1988, 11:11)

    • Hallo zusammen ;)

      ich bräuchte mal eure Einschätzung zu meinem neusten Problem, bevor ich es verschlimmbessere.



      Mein Auto steht seit Monaten in der TG, wird im Schnitt alle 4 Wochen mal bewegt und sieht entsprechend wenig Sonne. Aufgrund der Standzeit habe ich den Innenraum das letzte halbe Jahr etwas vernachlässigt, wobei er auch nie „schmutzig“ war, da ja quasi ~ 6x gefahren. Letzte Woche steige ich ein und sehe plötzlich Fleckenbildung auf den Kunststoffen. Ich dachte zuerst, gut wird mal wieder Zeit zu pflegen, sieht„ausgetrocknet“ aus, aber eine großzügige Runde Vinylex brachte quasi nichts.Daher muss das Problem anderer Natur sein. Zwischen den Bereichen meine ich keinen(Höhen-)Unterschied zu fühlen, Vinylex nehme ich auch schon seit knapp 5 Jahren ohne Probleme und Dinge wie Sonnencreme gibt’s eigentlich auch nicht im Auto. An den hellen Bereichen wird sowieso nicht "rumgefummelt" :smb: das einzige das ich vlt mal Drücke ist der Parksensor.

      Habt ihr ne Idee was das sein könnte bzw. wie würdet ihr vorgehen? Das Ganze sieht extrem unschön/ranzig aus und muss sich in den letzten Wochen gebildet haben, sonst wäre mir das schon viel früher aufgefallen...

      Danke & Grüße
      Denis

    • Verwendt mal einen klassichen Kunststoffreiniger, Vinylex ist ja ein Kombiprodukt. Evtl. hilft das ja

      Koch Chemie® MultiInteriorCleaner

      [Koch Chemie Allround Surface Cleaner ASC] - sicher und sanft auf allen Oberflächen....

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • heli wrote:

      Verwendt mal einen klassichen Kunststoffreiniger, Vinylex ist ja ein Kombiprodukt. Evtl. hilft das ja
      Danke probier ich mal T^ . Hab den ASC auch schon da, wenn der nichts hilft evlt. ne ganz dünne Mischung GreenStar oder ist das schon zu heftig für Kunstoff/Softlack?
    • So gestern bin ich endlich mal dazu gekommen, leider bewegt sich mit ASC und Refresh Cockpit Care genauso wenig wie Vinylex :thdw:

      Den MultiInteriorCleaner hab ich leider nicht da, denkt ihr das macht einen großen Unterschied zum ASC? ?(

      Aus dem Thread konnte ich leider auch nichts mehr raus ziehen, bin gerade etwas ratlos :sos: vor allem da mir auch nicht klar ist was das sein soll. Auf Bildern im November sehe ich keine Flecken, die müssen also während der Standzeit einfach aufgetaucht sein...

      Danke & Grüße

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.