Empfehlung Handpolitur Kratzerentfernung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Empfehlung Handpolitur Kratzerentfernung

      Servus Kollegen .

      Wie schon oben geschrieben suche ich eine gute Politur zur beseitigung der Kratzer in den Griffschalen der Türgriffe die man mit der Hand entfernen kann . Habe zu meinem Problem nichts brauchbares gefunden und starte deshalb eine Umfrage zur Empfehlung einer Handpolitur für kleine bis mittlere Flächen .

      Gruß
      Werner

      -Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
      (Walter Röhrl)

    • Würd dir jetzt spontan zum ScratchX 2.0 von Meguiars raten damit bekommt man Schlüssel- und Fingernägelkratzer aus den Griffmulden einigermaßen weg, kommt natürlich immer drauf an wie tief die Kratzer sind.

      MfG mipade

    • Hallo Werner,

      glaub die Sufu würd dir am meisten helfen :)

      Ich gebe dir nur mal eine Orientierunghilfe:
      - Meguiars scratch x
      - Meguiars ultimate compound für schwere Fälle.

      LG

    • Hi Werner,

      ich mach es immer so: Maschinenpolitur z. B. Menzerna PO85RD3.02 oder Meguiars# 83, oder was halt so da ist bzw. wie der Grad der Lackkratzer ist, auf ein Microfasertuch geben und mit Fingermuskelkraft die Griffschalen so lange polieren bis die Politur durchgearbeitet ist und anschließend noch mit einem Lackreiniger z. B. alá Dodo LimePrime drüber und gut ist es. Da braucht es jetzt nicht unbedingt eine spezielle Handpolitur m. E.

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Seh ich so wie Heli. Probier das was Du eh schon da hast.

      btw:
      Ich hab anstatt eines "Microfasertuch auf 2 Fingern" jetzt mal ein beschädigtes Maschinen-Pad in unterschiedlich breite Stücke geschnitten. Das geht auch ganz gut.

    • Hi.

      Danke für die superschnellen Antworten , wollte heute noch eine Bestellung bei Lupus aufgeben und die vorgeschlagenen Mittel hab ich ja noch T^

      Gruß und schönes Wochenende .
      Werner

      -Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
      (Walter Röhrl)

    • Richtig mit Hand Polieren?

      Hallo,
      Bin neu hier und habe etliche Fragen zum Thema Handpolitur.
      Habe zwar die SuFu benutzt aber nicht wirklich alles gefunden.
      Ich möchte demnächst meinen schwarzen e46 Polieren und konservieren.

      Was ich kaufen werde:
      - 3M Hand-hochglanzpolitur
      - 3M Politur Polish Rosa Hochleistungswachs- petzoldts Polierset mit Schwämmen und Tuch

      Stimmt die Vorgehensweise so:
      1. Auto von allen Verschmutzungen reinigen und waschen
      2. Handpolitur auf Schwamm / Pad auftragen und eine kleine Fläche Polieren.
      Wie genau mache ich das um ein gutes Ergebnis zu erzielen? Wie viel Politur sollte verwendet werden?
      Kreisbewegung oder linear?
      3. Mit microfasertuch auspolieren.
      4. Versiegelung wieder mit Pad auftragen und ne Weile wirken lassen. Wie viel Wachs?
      5. Wieder mit Tuch Polieren.

      Welche zusätzlichen Tipps könnt ihr mir geben? Wie kann ich Hologramme vermeiden?
      Kann ich nach ein paar Monaten die Versieglung, ohne eine Politur nach dem waschen nochmals
      Auftragen?


      MfG bebbe

    • Hallo Bebbe,

      deine Vorgehensweise ist prinzipiell schon richtig, wobei ich nach dem Waschen und vor dem polieren unbedingt noch kneten würde, um hartnäckige Ablagerungen zu entfernen. Beim Handpolieren immer in kleinen Teilbereichen (so ca. 40 x 40 cm) und mit viel Druck arbeiten und ein nicht zu weiches Polierpad benutzen. Eine Handpolierhilfe ist da eine grosse Hilfe, es geht aber natürlich auch mit einem Handpolierschwamm. Ich persönlich arbeite beim Handpolieren immer in geraden Bahnen in Fahrtrichtung, manche lieber in kreisenden Bewegungen - hier heisst es ausprobieren welche Technik dir besser liegt aber vor allem welche beser funktioniert. Beim "kreisen" ist prinzipiell die Hologrammgefahr höher. Vielleicht schaust du dich ein wenig im Bereich "Show it Off für Handpolitur " um, da kannst du dir bestimmt noch so einiges "abgucken". Ansonsten wird eine Vorstellung im Bereich für neue User hier auch immer gerne gesehen ;)

      Gruß, Michael

      EDIT: Wenn du sorgfältig wäschst (2-Eimer Methode) sollte der Lackzustand nach der Politur auch noch nach Monaten so gut sein, das du ohne weitere Vorarbeit noch einmal ein Wachs oder eine Versiegelung nachlegen kannst.

    • bebbe wrote:


      Was ich kaufen werde:
      - 3M Hand-hochglanzpolitur
      - 3M Politur Polish Rosa Hochleistungswachs- petzoldts Polierset mit Schwämmen und Tuch

      die 3M-Polituren sind nicht so gut für die Handpolitur. Hier sind eher Meguairs Swirl X oder Ultimate Compound geeignet, da sie kleinere Polierkörper haben und speziell auch für Handpolitur geeignet sind.

      bebbe wrote:


      3. Mit microfasertuch auspolieren.

      Was verstehst Du hierunter? wenn die Politur richtig "durchgearbeitet" wurde ist es nur noch ein abwischen der Politurreste..

      bebbe wrote:


      4. Versiegelung wieder mit Pad auftragen und ne Weile wirken lassen. Wie viel Wachs?

      so wenig wie möglich! dann haste weniger Probleme beim Abtrag. lieber einen 2ten Durchgang, nachdem der erste genug abgelüftet ist.
    • @Erazor: Warum glaubst du heisst die 3M HochglanzHANDPolitur wohl so... ? :S

      @Bebbe: Ich habe die 3M schon oft zur Handpolitur benutzt und habe damit gute Ergebnisse erzielt. Allerdings ist sie, und da muss ich meinem Vorposter recht geben _BEE eben eine Hochglanzpolitur, das heist, je nach dem wie stark die Lackdefekte sind und wie hart der Lack wirst du damit nicht viel "reissen". Für den Fall würde ich dir dann auch das Meguiars Ultimate Compound empfehlen (von SwirlX halte ich gar nichts), das ist schon so ziemlich das schärfste was du noch vernünftig von Hand verarbeiten kannst. Die Petzoldts Hand- und Maschinenpolitur Exzenter funktioniert auch sehr gut, durfte ich vorgestern selbst testen.

    • ganz klar diese Politur was damit möglich ist sieht man hier

      wow da geht was ??? Oben die feine Seite verwendet und unten die grobe Seite des Petzoldt Handpolier-Schwamms

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Also ich hab mehr oder weniger nur kleine Kratzer, die mir nicht arg tief erscheinen, und Steinschläge... (könnte mal 1 2 Bilder machen)
      Ich möchte das Auto mehr oder weniger "Konservieren" ohne zu VIEL polieren....
      Die 3M Anti-Hologramm ist nur für Maschinen, gell ?

      Wollte eig. bei Ebay die 3M Sachen kaufen, da alle diese im e46-forum empfehlen xD. Wenn ich jetzt jedoch bei Petzoldts bestelle, was wäre dann eine gute Wahl an Politur und Versiegelung?!

      mfg

    • Nach dem polieren solltest du in der Regel den Lack schützen, sprich Versiegeln oder Wachsen.
      Das deckt eine vernünftige Politur in der Regel nicht mit ab.

      Von 3M gibt es auch eine Handpolitur, einfach mal suchen.
      Ich würde aber auch eher die Petzoldts empfehlen, kann aus eigener Erfahrung sagen das die wirklich gut ist!

    • Was wäre, wenn ich ohne zuvor eine Reinigungsknete verwendet zu haben, poliere?
      War heute bei nem Händler, der hatte aber leider nur SONAX Produkte...
      Er meinte, dass das Polish & Wax 2 Hybrid NPT für meinen Lack gut wäre,...
      Ich habe hier gelesen, dass viele SONAX ablehnen. Ich weiß einfach nicht was und wo ich alles bestellen soll, da ich eigentlich nicht zu viel ausgeben will ... xD
      Das ganze verwirrt mich immer mehr :D

      mfg

    • @bebbe
      ...mach Dich nicht verrückt!!! Mir ging es am Anfang genau wie es Dir gerade geht, totale Reizüberflutung. So viel neues und man möchte alles wissen und auch ausprobieren. Nimm Dir ein wenig Zeit, lies hier die tollen Berichte, schreib dir dabei immer etwas auf, was für Dich interessant ist und am Ende hast Du eine kleine Einkaufsliste zusammen und bestellst einfach bei einem Forenpartner und dann passt das schon...
      Gruß Lucky.M

    • bebbe wrote:

      Was wäre, wenn ich ohne zuvor eine Reinigungsknete verwendet zu haben, poliere?
      Dann besteht die Gefahr, das sich die Rückstände auf dem Lack, die du nur durch waschen nicht entfernen konntest (z.B. alles was irgendwie ein wenig klebrig ist) beim polieren in das Polierpad setzen und du sie so immer wieder über den Lack schiebst - Kratzergefahr !

      Anosnten kann ich mich meinem Vorposter nur anschliessen. Nur nicht verrückt machen lassen. Mir haben als Einsteiger die Show-It-Offs sehr geholfen, da habe ich mir viel abgeschaut. Mal genau lesen welche Produkte die User wie angewandt haben spart eine Menge "Lesearbeit" zu den einzelnen Produkten und man bekommt schneller einen Überblick. Man merkt dann auch recht schnell, das es offenbar einige Produkte gibt die sehr beliebt sind und von denen bestellt man sich dann eben mal ne kleine Menge und testet selbst ein bischen. Wenn man so gar nicht mit einem Produkt zurecht kommt dann verkauft man es eben hier wieder oder tauscht es - also nur Mut !

      Gruß, Michael
    • Poliert man die Kratzer raus oder über ? (Meguiars scratch x)

      Ich habe eine grundsätzliche Frage was das polieren von z.B. Waschanlagenkratzer (Hologrammen)
      angeht, ich selbst fahre nicht in die Waschanlage aber der Vorbeitzer, hat das ziemlich oft getan.

      Ich möchte mir das Meguiars scratch X kaufen um diese fiesen Riefen wieder los zu werden :D
      Allerdings stellt sich bei mir die Frage ob die Riefen dann nur überpoliert sind und nach der
      dritten oder vierten Handwäsche wieder in Erscheinung treten weil dann lass ich es lieber.

    • Das kann man ohne Bilder natürlich schwer sagen. Aber wenn es wirklich nur feine Kratzer von der Waschanlage
      sind, dann kann man die auch wieder rausspolieren. Ich denke mal du willst das ganze per Hand machen, darum
      wohl auch das Scratch X. Ich würde dir da eher das Ultimate Compound empfehlen, die sollte bessere Ergebnisse
      bringen. Da die etwas mehr Abtrag hat. Dann brauchste nur noch viel Muskelkraft und ein Wachs oder Versiegelung.
      Da würd ich dir das Meguiars #16 empfehlen wenn du bei Meguiars bleiben willst, sonst kannste dir mal noch Dodo
      Produkte anschauen.
      Aber das wichtigste, lies dich im Forum über die Produkte mal ein, das hilft dir bestimmt weiter.

    • Unter Polieren versteht man das Glätten einer Oberfläche. Im Autopflegebereich erfolgt dabei der Abtrag einer Lackschicht im Mikrobreich. Dadurch verschwinden z. B. auch die Mikrokratzer, welche durch die Waschanlage oder unsachgemäße Reinigung entstanden sind. Reichen die Defekte jedoch auf die untere Lackschicht oder auf die Grundierung zurück, hilft nur mehr ein lackieren der jeweiligen Stelle.

      Das überdecken von Defekten wird bei den Perfektionisten nicht gerne gesehen, da diese nach kurzer Zeit wieder sichtbar werden.

      Meguiars Scratch X 2.0 kann man zum vollwertigen Polieren verwenden (für leichte Lackdefekte geeignet).

      Mit freundlichen Grüßen, Christian

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.