Vinylex - Kunststoff- & Gummipflege

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Servus....

      ...ist jetzt nur meine Meinung - aber mit einem Schwamm nimmst Du ja ziemlich viel Vinylex auf und gibst
      auch ziemlich saftig was davon aufs Material ab, bei zuviel kanns dann glaub ich schon glänzend werden.
      Ich würd generell ein Microfasertuch mit Vinylex "anfeuchten" (nicht zu nass) und so die Flächen behandeln, dann
      nach Vorliebe nochmal mit einem trockenen Microfasertuch nachwischen bis der Glanz stimmt.

      Von dem Vinylex brauchst wirklich nicht viel, da geügt ein leicht angefeuchtetes Tuch mit dem Du
      normal sehr weit kommst ohne nachzusprühen! Hoffe ich konnt Dir helfen,
      Gruß Piet ;)

    • Original von Norbert
      Vinylex glänzt nun mal.

      gruß Norbert


      Nun ja. Den Glanzgrad kann man aber bei Vinylex selbst bestimmen-wer es glänzend mag-auftragen und fertig. Wer es eher dezent möchte, wischt mit einem Microfasertuch nach-solange bis es gefällt-es wird immer matter.

      Im Fall von Benni328 vermute ich mal ganz stark, das zuviel material verwendet wurde, und es deshalb speckig geworden ist. Schwamm einfach gegen ein Microfasertuch tauschen, etwas mit Vinylex anfeuchten und drüber wischen. Dann wirds auch nicht speckig.

      Echte Männer essen keinen Honig, die kauen Bienen! :baby:

    • Hi,
      also ich bin vom Vinylex nicht so begeistertet! Ich hätte mir einfach mehr erwartet! ?(
      Auf schwarzen Kunststoffverkleidungen bringt es einen schönen Seidenglanz, jedoch auf grauen Verkleidungen bringt es gar nix! :O
      Für 13€ hätte ich es mir einfach anders vorgestellt, ist meine persönliche Meinung!

      Pro: Aus dieser Sprühflasche bekommt man eine Menge raus! Das Zeug ist recht ergibig! Ist eine Milchartige Flüssigkeit :D

      ;)
    • Was hast Du mehr erwartet ? .. Fakt ist , das bis jetzt kein anderer Kunststoffpfleger den Kunststoff in meinem Touran besser gepflegt hat .. er pflegt und kaschiert wunderbar , den billigen Kunststoff , der mit Kratzer übersät ist...

      Für das Armaturenbrett eines Golf 4 nimmt man auch ned Vinylex , sondern eher den Quick Detailer Interieur.. Für die Einstiegsleisten und Türverkleidung (unten) ist es optimal .. ich habe selber 2 Golf 4 Varriant gehabt..

      Gruß Markus..

    • Hallo.

      Habe mir das Vinylex schon etwas länger auf meiner Einkaufsiste.
      Jedoch habe ich so langsam meine Bedenken bezüglichdes Glanzgrades.

      Desto mehr und öfter man mit einem Microfasertuch über das behandelte Plastikteil drüberwischt, desto weniger Glanz hat man dann. Aber bekommt man das auch mit Vinylex und öfteren 'Drüberwischen' auch richtig schön matt? Weil wenn ich meinen Innenraum mit einem feuchten Microfasertuch reinige und dann mit einem Frottetuch trockenrubble wird das richtig wunderschön matt (nicht stumpf!), wie frisch aus dem Werk.

      Also kriegt man das Vinyles matt, oder wird es immer glänzend bleiben?
      Wäre blöd, wenn das von Natur aus matte Amaturenbrett wie bei den vielen Autohändlern urplötzlich glänzen tut..

      Gruß, Tonicalibra

      Sommerauto:
      Opel Calibra, Sondermodell "Young"
      (Nordkapanthrazit, Zweischicht-Mineraleffekt-Lackierung)

      Winterauto:
      Mazda 323 C 1.5 16V
      (Dunkelgrün, stumpf wie ein Stück Brot)

    • Kann man Vinylex auch zum gründlichen Reinigen des Innenraum-Kunststoffs nutzen, oder empfehlen sich da eher andere Mittel? Mein Innenraum sieht richtig alt aus und muss mal gründlichst gereinigt werden...

    • Original von Franz
      Kann man Vinylex auch zum gründlichen Reinigen des Innenraum-Kunststoffs nutzen, oder empfehlen sich da eher andere Mittel? Mein Innenraum sieht richtig alt aus und muss mal gründlichst gereinigt werden...


      hi franz,

      ich nehme für unsere autos(z.Zt. BMW & Skoda, ein spezi hats für nen Zafira und nen SLK(beigefarbener innenraum) nicht´s anderes, funktioniert bestens

      gruß ;)
      heli

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur
    • Muß mal diesen alten Thread ausgraben...
      bekomme ich mit Vinylex auch diese Kunststoffleisten wieder ansehnlich?


      Hab es mal mit ArmorAll Tiefenpfleger versucht, aber ohne Erfolg ;(
      Lieber wäre mir eigentlich was von Megs, das bekomm ich quasi gleich um die Ecke ;)

      MfG
      Ben

    • mich wunderts das noch keiner meguiars tech protect erwähnt hat. das is ziemlich das beste was ich bis jetzt hatte. sowohl innen wie auch aussen.. man hat ein schönes tiefschwarzes ergebnis welcher auch lange anhält. amaturenbrett wird 3-4mal im jahr behandelt. ich benutze es mit nem 0815 Microfasertuch.

      !?#*§$&

    • Genau das würde mich auch interessieren. Ich verwende auch das Meguiar's Nxt Generation Tech Protect auf Kunststoff aber auch zu Testzwecken vereinzelt auf Gummi.
      Da Markus in der FAQ darauf hingewiesen hat, dass man keinen Kunststoffreiniger für Gummi verwenden soll hab ich es eben bisher nicht im großen Rahmen angewendet.
      Da die Post aber auch schon einige Zeit auf dem Buckel hat und auf der Verpackung vom Tech Protect darauf hingewiesen wird dass es auch für Gummi verwendet werden kann würde ich gerne wissen ob jemand bisher schlechte Erfahrungen mit dem gemacht hat.

      Gruß

      Matthias

      Nördlichster Forenuser am 63°26′24″ N Breitengrad
    • So, habe heute mal das Armaturenbrett des 79 er Käfer-Cabrios gemacht.
      Mir geht es hierbei um einen guten UV-Schutz,der soll bei Vinylex ja recht hoch sein.

      Vorher hatte dieses Armaturenbrett den Neuwagenlook, hatte zum Glück keinen Silikonpfleger ala Armorall der 80 er und 90 er Jahre gesehen
      Jetzt ist es ein wenig schwärzer geworden, bin aber insgesamt doch zufrieden.

      Die Trittbretter hatte ich eine Woche vorher mit Solikonentferner gereinigt und mit Vinylex eingerieben, die haben einen schwrzen Gummibezug.
      Das glänzte sehr stark. Aber nach fünf Tagen sind diese matt geworden, wie es sein sollte.


      Denke mal, dass das Armaturenbrett auch noch nachmattet.

      Gruß
      ;)

      Möge der heilige Ladedruck mit Euch sein......

    • Ich muss mich hier mal anschließen.

      Also früher am "alten" Auto hab ich immer Sonax Pflege genommen. Aber das schmierige kommt mir nicht mehr in mein jetzigs Auto. Wenn ihc die Tür offen hatte und es regnete (Garage zu machen)....dann hat man schön gesehen, wo es hin geregnet hat,...so schmierig war das immer.


      Hab mir jetzt dem Interior Detailer von Meguiars geholt. Bin soweit zufrieden aber......

      1. Der Fiesta ST hat vieles unterschiedliches Plastik....am Armaturenbrett wurde es mit einem kleinen Test von Sonax schonmal sehr fleckig...! Das Armaturenblett ist nicht schwarz sondern blau...und das ist oben aufgrund von Sonneneinstrahlung ausgeblichener wie unten (logisch). Vorbesitzer ging da nicht gut mit um.

      Und jetzt besteht folgendes Problem. Der Detailer ist gut...aber hab auf der Beifahrerseite ein bis zwei kleine Striche. Sieht man je nach Lichteinfall. Das ist an der Stelle einfach verblast. Kaputt ist nämlich nichts. Mit dem Sonax wirds richtig eklig , geht aber auch nicht weg,...genauso wenig wie mit dem Detailer.

      Sollt ich jetzt mal Vinylex probieren? Oder fahre ich mit dem Meg Detailer ganz gut? Devilgloss meinte nämlich, dass der Meg Detailer nur eine Art Schnellreiniger sei.

    • Der Meguiars Quick Detailer Interior ist in der Tat nur ne gute Abstaubhilfe. Die eigentliche Reinigunngsleistung ist gering, Farbvertiefungen kommen ebenfalls nicht dabei raus. Wenn wie bei Dir der UV-Schutz ganz oben auf der Wunschliste steht und auch Reinigungsleistung gefordert wird, bis Du mit Vinylex gut beraten. Halt nach der Anwendungen Monate. In der Zeit kannst dann Deinen Quick Detailer Interior als Abstaubhilfe weiter verwenden. So ergänzen sich die 2 prima und nix vergammelt im Keller ;)

      Glänzende Grüße,
      Senior

      Autos helfen ein wenig, die Zeit einzusparen, die sie in Anspruch nehmen.

    • Hallo zusammen,

      ich bin mir noch etwas unsicher was ich für die Kunsstoffpflege außen nehmen soll. Des Weiteren brauche ich noch was für die Gummis um die gut auf den Winter vorzubereiten. Was könnt ihr mir empfehlen? Für die Gummis hatte ich mir das Mittel von Rot-Weiss ausgeguckt? Ist das gut? Brauche ich die Kunsstoffplege schon.Mein Auto ist erst 2 Wochen alt.Suche etwas, was den Kunststoff gut für den Winter schützt.Das Zeug von Vinylex nehme ich nur für Innen.
      Danke für eure Tipps

      Thunder

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.