Vinylex - Kunststoff- & Gummipflege

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Vinylex für Vinyldach geeignet?

      Bin mal gerade dabei mir bei Petzoldt's einen Überblick für die
      Verdeckpflege beim Suzuki Jimny Cabrio zu verschaffen. Das
      Fahrzeug ist 10 Monate alt, Priorität liegt daher zunächst in der
      vorbeugenden Pflege und Schutz.

      Vinylex ist auf der Seite von Petzoldt's für die Cabrioverdeckpflege
      bei Vinyldächern vorgesehen. Hier im Forum ist zu lesen, das bei
      Außenanwendung durch Regenwasser häßliche Spuren hervorgerufen
      werden, deshalb die Frage, ob Vinylex, neben der Anwendung im Innenbereich, auch für die Außenanwendung geeignet ist?

      Für die PVC-Scheibe wurde hier im Forum das New Screen Kit
      von Zymöl empfohlen. Das kann ich bei Petzoldt's nicht finden.
      Gibt es eine brauchbare Alternative von Petzoldt's oder eine
      Bezugsquelle von Zymöl?

      Gruß Jürgen

    • RE: Vinylex Quick Wipes ..

      Der Beitrag ist zwar relativ alt, jedoch habe ich eine Frage zu Vinylex. Habe es vorgestern das erste Mal genutzt und ein Plastikteil an der äußeren Fahrzeugverkleidung eingerieben.
      Jetzt sind da so hässliche Schlieren drauf, an denen man sieht, wo man hergeputzt hat. Bekomme die nicht gescheit weg.
      Kennt ihr das Problem; was kann man machen?

      Wie tragt ihr das Mittel überhaupt auf? Direkt auf die Oberfläche und dann verreiben oder auf ein Microfasertuch und dann auf die zu behandelne Stelle?

      Danke und Gruß,

      Alex

    • Hallo Alex,

      Vinylex nutze ich nur im Innenraum. Das Mittel sprühe ich auf ein Schwämmchen und gehe dann über die Kunststoffe. Wenn es mir zu sehr glänzt, gehe ich noch mit einem Microfasertuch nach und nehme dadurch dem Ganzen etwas an Glanz. Schlieren habe ich bisher nicht feststellen können.
      Für die Kunststoffteile außen, verwende ich Meguiars #39. Anwendung wie Vinylex.

      Gruß
      snoopy

      EDIT: 3 Minuten später. ;)

      Unsere Familienkutschen:
      VW Golf VII Variant Highline TSI 150 PS weiss, VW Caddy Highline TDI 150 PS weiss, VW Golf 1 Cabrio SportLine 98 PS unischwarz, VW Golf IV Sport Edition 105 PS unischwarz
      seit einem Jahr in den ewigen Jagdgründen:
      T4 Caravelle TDI 180 PS Blackmagic Perleffekt ;(
      auf dem Weg in die ewigen Jagdgründen:
      VW Golf IV Variant Highline TDI 130 PS unischwarz ;(
    • Original von Snoopy
      Für die Kunststoffteile außen, verwende ich Meguiars #39. Anwendung wie Vinylex.

      #39 ist in erster Linie ein Reiniger. Noch dazu ein recht starker.
      Bitte nicht zu oft und vor allem nicht ohne Nachbehandlung verwenden.
      Nach #39 immer mit z.B. #40 oder Natural Shine drübergehen.
      Dann klappt's auch mit dem Nachbarn
    • Original von Putzmichel
      Original von Snoopy
      Für die Kunststoffteile außen, verwende ich Meguiars #39. Anwendung wie Vinylex.

      #39 ist in erster Linie ein Reiniger. Noch dazu ein recht starker.
      Bitte nicht zu oft und vor allem nicht ohne Nachbehandlung verwenden.
      Nach #39 immer mit z.B. #40 oder Natural Shine drübergehen.
      Dann klappt's auch mit dem Nachbarn


      Hallo,

      einmal im Jahr ist immer großes Putzen angesagt und da kommt #39 zur Anwendung, ansonsten wird nur mit Shampoo gewaschen.
      Bisher habe ich keine Nachbehandlung durchgeführt und keine Probleme gehabt. #39 kommt auf die Spiegelhalterungen und den Kunststoffspoilern unter Front- und Heckstoßfänger, das wärs dann auch schon.
      Damit die Nachbarn noch schiefer gucken, wird beim nächsten trocknen Tag mit Vinylex nachbehandelt.

      Gruß
      snoopy
      Unsere Familienkutschen:
      VW Golf VII Variant Highline TSI 150 PS weiss, VW Caddy Highline TDI 150 PS weiss, VW Golf 1 Cabrio SportLine 98 PS unischwarz, VW Golf IV Sport Edition 105 PS unischwarz
      seit einem Jahr in den ewigen Jagdgründen:
      T4 Caravelle TDI 180 PS Blackmagic Perleffekt ;(
      auf dem Weg in die ewigen Jagdgründen:
      VW Golf IV Variant Highline TDI 130 PS unischwarz ;(
    • Es ist richtig was bereits erwähnt wurde, das Vinylex ist wirklich zu 90% nur für den Innenraum zu gebrauchen.
      Innen wird es auch genauso verwendet wie von Markus beschrieben. Ich empfehle allerdings gut mit MIkrofasertuch nachzureinigen/abzutragen. Da ich finde das Vinylex ist etwas schwierig zu dosieren und wenn man zuviel benutzt ein "schmieriges" Oberflächengefühl entsteht.

      Bei der Verwendung aussen wirst du nicht viel Freude haben. Es sei denn dir macht es nichts aus es jede Woche neu aufzutragen. Da es den Witterungsverhältnissen nicht so wirklich gewachsen ist.

      Auf die Behandlung der Reifen solltest du ganz verzichten. Habe es einmal probiert und hatte braune Rückstände nach kürzester Zeit. Hier sind speziellere Mittel gefragt.

    • Was nehmt ihr denn sonst für die Kunststoffteile am Fahrzeugäußeren?!

      Die Reifen behandele ich mit Meguiar's G-7416 Endurance. Sieht ganz schick aus. Oder meintest du mit Vinylex sollte man die Reifen nicht behandeln?

    • Ich verwende seit längerem Gollit Diamant für die Kunststoffteile im Außenbereich. Werde mir auch nochmal eine Buddel nachbestellen wenn diese alle ist. Man muss das Mittel nur möglichst gleichmäßig auftragen, ansonsten sieht das Ergebniss unter Umstände etwas unschön aus.

      Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg , Job weg , Kratzer im Lack

      The post was edited 1 time, last by Poliertiker ().

    • Original von Poliertiker
      Ich verwende seit längerem Gollit Diamant für die Kunststoffteile im Außenbereich. Werde mir auch nochmal eine Buddel nachbestellen wenn diese alle ist.


      Brauchst du nicht. Ich hab noch eine da, die ich dir überlassen kann. :D

      MFG
    • Innenraumpflege mit Vynlex :(

      Hallo zusammen,

      nun meld ich mich auch mal wieder. _BEE

      Da mein Innenraum speziell die Amaturen und Türverkleidungen schon ziemlich ausgebleicht aussehn, vom Vorbesitzer wahrscheinlich immer im freien geparkt, habe ich mir mal auf eure Empfelhung hin das Vynlex bei Pretzolds bestellt.

      Also gleich am Samstag mit dem Wundermittelchen an den Innenraum meines BMW 328er gemacht.

      Nach Anleitung vorgegangen, mittel auf dem schwamm auftragen und mit einem mikrofasertuch nachwischen.
      Nach der Behandlung waren die Kunstoffteile wieder schön dunkel, schon etwas zu dunkel. Leider gab es auch mehrere glänzend speckig aussehnde Stellen, besonders bei lichteinfall zu sehen, stört gewaltig beim fahren.

      Hab ich da irgendwas falsch gemacht? Nach euren Erfahrungsberichten sollte das Amaturenbrett völlig wie neu ausehn. da stand nichts von schwarz speckig glänzend ?(

      mfg
      Benni

      MOD-EDIT by Senior:
      Hab das mal hier angehängt, die Suche hätte den Topic sicher ausgespuckt ;)

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.