Jeffs Satin Prot vs. FinishKare #317 Trim Restorer

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • v2.moto wrote:

      Generell gilt das man nicht zu dick auftragen und nach einer Einwirkzeit die Reste mit einem nebelfeuchten Tuch abwischen sollte.
      Ok, das werde ich beim nächsten mal gewiss mal testen, mal sehen wie das Ergebnis dann ausfällt!

      @Elchbier, meinst du Laufspuren vom Wasser? Was anderes kann ich nicht erkennen!

      @Mr.Moe, die Spiegel-kannten haben den gleichen Kunststoff wie die Ladekantenschutz, der übrigens ab Werk am Vectra serienmässig verbaut ist!
      Gruß Jan

      The post was edited 1 time, last by Janer ().

    • Nach ca. 15 "Schichten" Satin Prot kam es beim Auto von meinem Mitbewohner auch zu Läufern. Wieso 15 Schichten? Der Kunststoff hat das förmlich aufgesaugt :shckd:

      Bei 1 oder 2mal drüberwischen hatte ich nie Probleme mit Läufern.

    • Janer wrote:

      Jetzt habe ich auch mal die beiden Produkte gegeneinander verglichen, das FinishKare schneidet bei mir ein wenig besser ab!
      Ich habe letzten Donnerstag mein Auto gewaschen, habe die zu behandelnden Teile mit 1:10 All Porpusen Cleaner gereinigt,die rechte Seite des Fahrzeug wurde mit Jeffs Werksat Satin Prot und die rechte Seite mit FinishKare 317 verwöhnt. ;)


      Frisch aufgetragen, sieht doch gleich aus! T^










      Nach drei Tagen, irgendwie gefällt mir das beading vom FinishKare auf den Reifen besser!










      Hier sehen beide Seiten doch relativ gleich aus!






      Nach einer Woche und eine Fahrt im Regen!
      Das FinishKare sticht bei diesem Bauteil besser ins Auge.













      Bei den Blenden macht sich das Jeffs einfach besser, denn das FinishKare hat hier mehr unschöne Läufer hinterlassen!










      Auch wenn die Unterschiede bis jetzt marginal sind, auf den Reifen gefällt mir das FinshKare besser, bei den Kunststoffteilen kommt es darauf an welches behandelt wird, denn hier stufe ich beide erst mal gleich ein! T^

      Ich werde nach der nächsten Wäsche weiter berichten......

      Nachdem mein Auto gewaschen wurde und weitere Fahrten im Regen erfolgten, hier noch ein paar Fotos!
      Nach dem Waschen konnte man auf dem Ladekantenschutz absolut keinen Unterschied mehr erkennen, auch die behandelten stellen sahen genauso aus wie der unbehandelte Streifen.

      Dafür sieht es heute im Regen ganz anders aus, ich war recht erschrocken wie schlecht sich das FinishKare sich geschlagen hat!

















      Nach dem heutigen Eindrücken liegt das Jeffs Satin Prot weit vorne! T^
      Auf dem Reifen kommt das FinishKare besser, aber für die Reifen werde ich in Zukunft wieder das Surf City Garage Beyond Black Tire Pro verwenden, welches auch nur dafür gedacht ist.
      Gruß Jan
    • Für den Aussenbereich finde ich das Jeffs Satin Prot einfach klasse. Es hält sich auch bei regen lange. Einzig auf einem Fiesta, der seit Jahren NULL Pflege hatte, hat das Jeffs Satin Prot irgendwie "versagt" - Aber das lag eher daran, dass der Kunststoff alles weg gesaugt hat. Habe es dann nach einer Woche nochmal mit Plast Star ohne Silikon nachbehandelt (AllPurposeCleaner vorher zur Reinigung genutzt) jetzt sieht es gut aus. Scheint als würde das Jeffs Satin Prot gut einziehen und nicht nur oberflächlich bleiben.

      Opel Graphit-Schwarz: Definitive Wax - Number One | Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
      Opel Starsilber III: Migliore Strata Coating| Scheiben: Nanolex Ultra | Felgen: Bouncers Looking Sweet
    • Finish Kare #317 Trim Restorer

      Da es keinen eigenen Threat zum 317 gibt pack ich meine Erfahrung mal hier mit rein!

      Das Produkte schlummert als kleiner 4oz Sampler von Lupus schon 1-1,5 Jahre bei mir im Keller und wurde irgendwie noch nie benutzt.
      Bis jetzt kam ich mit dem Koch Chemie Plaststar super klar und brauchte nix anderes.
      Vergangene Woche "versagte" dann das Plaststar aber mal und wir griffen zum Trim Restorer.

      Opfer war dieser alte 911 von 1988 zu dem Mark noch etwas schreiben wird. Auf das Produkt wurde ich durch Mark aufmerksam, da er es zusammen mit erlferchaot bei der Aufbereitung eines roten 911, ebenfalls G-Modell nutzte T^
      Also, Produkt raus und ran an den Kunststoff!


      Erste Auffälligkeit, das Produkt ist nicht flüssig (so wie das Plaststar), sondern eher Gelartig (vergleichbar mit Haargel). Sprich etwas zähflüssiger.


      Der Look ist aber 1A. Hier kann man gut sehen wie das ganze schön deckt.


      Auch für die Fenstergummis im außenbereich wurde es genutzt.

      Da der Porsche natürlich an den Besitzer zurück ging wollte ich das ganze mal an einem Auto probieren, welches ich fast jeden tag sehe.
      Also gestern die Chance genutzt, und die Kunststoffteile beim Golf V meiner Freundin damit behandelt. Diese wurden vorher mit AllPurposeCleaner gepinselt um einen sauberen Untergrund herzustellen.



      Die deckende Wirkung ist wirklich top, hätte nicht gedacht dass das Produkt soviel aus dem Kunststoff rausholt.







      Der fertige Spiegel. Nach 2 Stunden hatte ich nochmal an allen Kunststoffteilen nachgewischt, allerdings konnte ich kaum Rückstände im Tuch feststellen T^



      Die "Badewanne", leider etwas unscharf.

      Fazit:
      Wieder was in meinem Schrank gefunden was dort zu unrecht ein Schattendasein fristete. Gut zu Wissen das man noch Alternativen zuhause hat, falls ein anderes Produkt mal versagt :cof
      Bin mal gespannt wie sich das ganze jetzt bei Regen schlägt und wie lange es hält. ;)

    • Hinterlässt, soweit ich das hier auf deinen Bildern sehen kann, einen wirklich schönen Satin Look!! Gefällt mir sehr gut, hoffentlich hält's so gut wie es hier aussieht!
      Grüße
      Andreas

      Mein Gott, macht Autopflege Spass & Freude & Süchtig

    • Was spricht eigentlich gegen eine Behandlung mit #317 (zur Farbauffrischung) und anschließend einem AUftrag mit #108 (zur Konservierung)?

      Würde das gerne mal ausprobieren, allerdings stehe ich nicht so auf Experimente. ;) Also, wer hat schon mal? :D

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.