Imprägnierung von Sitzen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

    • Imprägnierung von Sitzen

      Hat schon jemand Erfahrung mit der Imprägnierung von Sitzen (Stoffsitzen) gemacht?

      Im SWIZÖL Handbuch wird das dringend empfohlen. Besonders gut soll sich wohl „Scotch-Gard“ von 3M eignen, dazu konnte ich allerdings im Netz keine weiteren Informationen finden.

      Gruß ;)
      Nils

    • Das schreibe ich ja auch nicht erst seit gestern , das die Imprägnierung der Sitze ,besonders nach dem Reinigen sehr wichtig ist ;) .. Jedoch muss es dabei kein teures Mittel sein .. da reicht im Normalfall , Textil Imprägnierung , bekommt man in jedem Sport Geschäft ...

      PS: Denn Teppich unter den Fussmatten zu Imprägnieren (Extra) .. ist im Winter sehr Ratsam..

      Gruß

      Markus

      Gruß Markus..

    • Wenn Du den Sitz reinigest, ister danach zwar sehr sauber. leider hält das ohne Imprägnierung nicht sehr lange an und er verschmutzt viel schneller als vorher.

      Habe das mal beim Aufbreiter machen lassen, der hat glaube ich eine normale Textilimprägnierung verwendet.

    • Hey,

      danke für eure Antworten!

      Petzoldt´s bietet auf der Seite 47 im Katalog eine Imprägnierung für Leder und Textil an, hat die schon jemand getestet? Empfiehlt es sich die Sitze eines Neuwagens (bekomme meinen Golf V GTI am 18.03.) gleich vom ersten Tag an mit einem Imprägnierspray zu behandeln?

      Ehrlich gesagt habe ich etwas Angst davor, dass durch die Imprägnierung Flecken im Stoff entstehen! ?(

    • Nein, das ist nicht ratsam. Ab Werk sind die Sitze sehr gut imprägniert. Schütte einfach mal ein paar Tropfen Sprudel drauf, dann wirst Du es sehen.
      Erst beim Reinigen geht die Imprägnierung verloren und muss aufgefrischt werden.

    • Was genau verstehst du unter "Reinigen der Sitze"?

      Durch normales "saugen" geht die Imprägnierung ja wohl eher nicht verloren?! :D Du meinst bestimmt das Reinigen mit Teppichschaum bzw. einem speziellen Mittel für Textilien?!

    • Hallo,
      gibt es da Produkte auf natürlicher Basis, die ein gutes Ergebnis erzielen und trotzdem im Bezug auf Hautreizungen weitesgehend unbedenklich sind???

      Könnte ja gerade im Sommer richtig trouble machen ...

      Gruß
      Stefan

    • Ist das nur über einen Fachbetrieb möglich oder gibt's solche Mittel in der Dose für den Heimbetrieb?

      Noch ne Frage zu dem Thema ...

      Ich hab' vor einiger Zeit einen Bericht gesehen, da wurden u.a. die Sitze eines Autos mit winzigen Trockeneispartikeln "beschossen". Das Reinigungsergebnis war sehr überzeugend. Ich weiß aber nicht mehr auf Basis welchen Stoffes (CO2) das Ganze basierte!?

      Kennt jemand diese Verfahrensweise und kann darüber etwas berichten? Besonders würde mich interessieren, wie schonend dieses Verfahren auf Dauer mit den Sitzen umgeht. Wenn ich mich recht erinnere wurde in dem Bericht mit diesem System auch Außenteile und der Motorraum gereinigt ...?

      Gruß
      Stefan

    • Privat fände ich so eine Anlage auch interessant, aber das wird wahrscheinlich zu teuer. Die Videos auf der Seite sehen sehr vielversprechend aus. Wenn jemand eine Möglichkeit kennt, soetwas privat günstig zu erwerben, dann bitte melden :-)
      Gruß
      Goofy

      Die Irrtümer des Arztes sind mit Erde bedeckt !

      The post was edited 1 time, last by Goofy ().

    • Ich weiß nicht, ich stell mir das wie ein Mittelcding aus Sandstrahler und Dampfstrahler vor, nur in die andere Temperaturrichtung vor. Kleinste Trockeneisteilchen treffen auf die Oberfläche auf, sublimieren dort und daher gibts keine Flüssigkeit.

      Aber ob das so gut für Lack und Co. ist, wäre ich mir nicht sicher.
      Da bleib ich doch lieber bei meinem Wasserstrahl, der hat auch keine -82 Grad.

    • Imprägnierung gesundheitsschädlich?

      Ich grab mal diesen Thread aus, weil ich zwei Fragen genau zu diesem Thema habe.

      1) Ein seriöser Fernsehbeitrag (WDR oder NDR oder so) berichtete, dass die Inhaltsstoffe der Imprägniermittel derart beschaffen sind, dass beim Einatmen solcher - auch kleinster unsichtbarer Mengen - diese sich quasi unwiderruflich (10-30 Jahre ?) in der Lunge festsetzen. Dass das nicht unbedingt gesund ist, liegt auf der Hand. Hat jemand diesbezüglich Informationen? Das Tragen einer Atemmaske wird den Effekt sicherlich minimieren, sofern ein solcher überhaupt besteht, aber ggf. nicht ganz unterbinden? Würde das wirklich gerne wissen. Habe allerdings mir noch nicht die Mühe gemacht, selbst zu recherchieren. Wenn ich selbst was finde, schreibe ich das noch rein.

      2) Was passiert mit den Sitzen genau, wenn sie nicht imprägniert werden, außer dass neuer Schmutz/Schweiß etc. sehr leicht eindringt (mit den Folgen der öfteren Reinigung)? Scheuert die Faser z.B. leicher auf und leidet dadurch die Haltbarkeit der Stoffe wesentlich? Was passiert außerdem? Ich rede von einem Gebrauchszeitraum von etwa 10 Jahren tägl. 1 Std sitzen.

      Grüße
      Alex

    • Guten Morgen,

      ich hab gestern mal den 303 Fabric Guard ausprobiert.
      Die Verarbeitung war wirklich einfach, nur aufsprühen und trocknen lassen. Abends eingesprüht und über Nacht trocknen lassen, dann Wassertest.

      Versuchskaninchen war ein BMW E36 Fahrersitz mit gebrochener Rückenlehne, der entsorgt werden musste.
      Gesaugt oder geputzt hab ich den vorher nicht.
      Abgeklebt für ein 50:50 und die linke Seite überlappend eingesprüht.




      Wasser marsch:





      Hier mal auf der unbehandelten Seite:







      Und jetzt die Seitenwange der behandelten Seite:








      Nix geht. :D



      War knochentrocken.



      Geiles Zeug! Durch die Imprägnierung wird der Stoff ein bisschen härter, wirkt straffer und "neu".
      Ich werde das jetzt nach jeder AllPurposeCleaner-Sitzreinigung benutzen.

      Gruß
      yo-chi

    • Es gibt auch bei Schlecker und Konsorten eine von der Test-Zeitung getestete Flasche namens IMPRÄGNOL für unter 3€.
      Damit imprägniere ich immer Wildlederschuhe und Ähnliches.
      Ist auch für Textilien geeignet!!

      Viele Grüße, Christoph

    • Habs auch hier zu stehen (303 Fabric Guard), aber leider noch nicht benutzt. Wollte den Sitzen vorher einer Reinigung mit Nasssauger verpassen.
      Schön, wenn du zufrieden damit bist.
      Interessant wäre ja, wie lang der ganze Spaß dann hält bei täglicher Nutzung.

      "Man kann ein Auto nicht wie einen Patienten behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Gerhard Kocher
    • Hat jetzt zwar nichts mit den Sitzen zu tun, aber ich verwende das 303 Fabric Guard immer im Herbst für meine Fußmatten(Velour) über den Winter und ich brauch max. einmal nachlegen und es hält sich bis in´s Frühjahr

      gruß ;)
      heli

      Gruß heli

      Unbenanntes Dokument                    agentur

    Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.