Search Results

Search results 1-20 of 143.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • Mein kleiner Renner ist seidenmattweiß foliert (3M Folie). Die sieht matt aus, ist aber mit einer glatten Laminatschicht überzogen und daher nicht "oberflächenrau" wie matte Folien sonst. Wachsstandzeiten überzeugten mich nicht so, habe also mal experimentiert. Zaino schreibt für Z-CS, daß es auf allen Oberflächen verwendbar sei, auch Glas und Kunststoff. Das habe ich ausprobiert. Funktioniert 1a, hält sicher drei Monate, bis die wasserabweisenden Eigenschaften nachlassen. Mögliche Kratzerchen …

  • Das ist individuelles Empfinden, da kann Dir keiner helfen. Meine Regel: Die Knöchel dürfen beim Polieren nicht weiß werden ... Kraft hilft nicht, sondern nur Geduld. Kreisförmig macht man gerne, ist aber nicht ratsam. "Kreuzstriche" wie mit einer Maschine (hoch-runter; dann links-rechts usw.usw.) über die ganze Länge der bearbeiteten Fläche verhindern, daß an einzelnen Stellen zu lange/zu fest gearbeitet wird. Markus

  • Zu viel Politur und/oder nicht richtig durchpoliert. Drei Kleckse (kleiner als eine Erbse) brauchen auf einer Fläche von 40x40 cm fast zehn Minuten, bis sie zum Abnehmen fertig bearbeitet bzw. verarbeitet sind. Markus

  • Ich verstehe nicht, wie man große Flächen an lackiertem Blech mit mikrofeinen Fetzchen von Knete behandelt - da sind schon von diesem Durchgang auszupolierende Schadstellen vorprogrammiert. Die Knetfläche sollte doch m.W.n. mit "Handflächengröße" erreicht werden, damit es kein "Marring" (Schab- und Schiebestellen) auf em Lack gibt? Markus

  • Ein Tag bei den Sternen!

    Triuemphel - - Treffen & Events

    Post

    Seit ich's in Car & Driver las: Das Lenkrad der S-Klasse erinnert an ein grinsendes Clownsgesicht, weil's nur zwei Speichen hat. Seitdem ist's auf jedem Bild um mich geschehen, ich seh' nur den Mund in der unteren Hälfte. Markus

  • Mir hat @ZZZZUP eine Probe vom OptiSeal zur Verfügung gestellt - vielen Dank auch an dieser Stelle! Dient mir jetzt als Winterschutz für den Benz. Verbraucht habe ich allenfalls 10 ml, die Probe reicht mir ja schon für ein Jahr ... Nach einer gründlichen NoRinse-Wäsche und Kneten an den verdächtigen Stellen (Schweller, Türunterhälften, Kotflügel, Front und Heck, am Rest war nix festzustellen) ist der Auftrag in lässigen 20 Minuten erledigt. Einzige Schwierigkeit: Man muß sich wirklich ein ganz …

  • Benutze ich seit einem Jahr. Vor allem auf unischwarz eine perfekte Behandlung, da endlich die Schlieren der Vergangenheit angehören. Beim Test wurde zu viel verwendet - eine Flasche reicht bei mir ca. 20 Behandlungen auf unterschiedlich großen Autos von Audi A3 bis Mercedes S-Klasse. Einfachste Anwendung: Auftragen mit einem kurzflorigen Mikrofasertuch wie z.B. Meguiar's SupremeShine: Tuch einmal ansprühen, dann für große Karosserieteile zwei Sprühstöße, für kleinere wie Kotflügel/Türen ein Sp…

  • Ob's fünf Monate hält? weiß ich nicht - des extrem leichten Auftrags wegen benutze ich das Optimum CarWax einfach nach spätestens jeder zweiten Wäsche. Sehr sparsam in der Anwendung (ein halber Liter reicht mir locker bei mehreren Autos für eine Saison), vor allem auf Farben mit "Verarbeitungsempfindlichkeit" wie unischwarz ein sehr schöner Glanz bei streifenfreier Optik. Wassertropfen laufen sehr schön ab, in einem Sportwagen sieht's immer etwas bedrohlich aus, wenn die Tropfen über die Haube …

  • Da ist die Beschreibung "vorweg" ja schon ein "Show-it-off" - Hut ab! Bei allen Standzeittests auf der Motorhaube ist mir nicht so wohl, denn das Ding wird "unterschiedlich" heiß. Über dem Motorblock werden deutlich wärmere Temperaturen erreicht als an den Seiten (wo sich kühle Batterie und Scheibenwaschanlagen gewöhnlich verstecken). Das wird die Standzeit des Wachses in der heißen zone sicher beeinträchtigen. Eine Verwendung des (so vorhanden) Kofferraumdeckels oder Daches wäre insofern neutr…

  • Ein Kostenspartip für "Vielnutzer" des Schmutzradierers: Letztlich handelt es sich um einen Schaumstoff zur Schallisolierung, der hier in "Haushaltsgrößen zu Apothekenpreisen" vertrieben wird. Ein exakt baugleiches Produkt der Firma BASF heißt "Basotect" und kostet pro Quadratmeter in 6 cm Stärke ca. 15 € im Baustoff-Fachhandel. Kann man dann einfach mit einem Messer bedarfsgerecht zuschneiden für Cents statt Euros ... Michaelp23 mit seinen Innenraumfrakshows hat mich da auf die Suche gehen las…

  • Seit ich Michaelp23s Innenaufbereitungen regelmäßig verfolge, habe ich mein Arsenal um fünf Pinsel, zwei Bürsten und besondere Wattestäbchen erweitert - vom Gynäkologen! Die haben nämlich längere "Pinne" und erlauben auch das Reinigen von unzugänglichen Stellen. Mit den modernen Sitzen und den ganzen Steckern dran ist es ja nicht mehr ohne weiteres möglich, einfach die Dinger auszubauen. Beeindruckende Liebe zum Detail, die - wenn man sie selber nachzuvollziehen versucht - eine fulminante Verbe…

  • Hach, das aktuelle Speyer-Symbol auf'm Heckdeckel, Brötchen vom Wilhelmi - als Speyrer hat es mir sowieso gefallen! Markus

  • In Hitze lang eingebackenes Harz schafft er nicht, auch nicht bei mehrfacher Anwendung. Markus

  • Quote from dersb: “PROCYCLE PFLEGEBUERSTEN- SET, 5-TEILIG” Exakt! Markus

  • Mit firefox völlig problemlos und mit KabelD auch noch flott ... Markus

  • Quote from nobman: “Ich hab mir damals fürs Mopped mal ein Bürstenset bei Louis gekauft, da ist eine Felgenbürste bei die überall reinpasst.” Genau das Set habe ich auch - kostet 20 € und die Bürsten sind gut brauchbar. Auch noch zwei (eine große schwarze und eine kleine blaue) zum Behandeln von Teppichen dabei, dazu Pinsel für die Ecken. Mit der schwarzen in der Größe eines (sic!) Pfeifenreinigers kommt man überall hin. Markus

  • Quote from Dose: “Ich Wasche meinen einfach und schlage in 2-3 mal aus damit alle Haare wieder stehen bis her 1A” Auf die Art gibt's keine Probleme. Die Bürsterei ist nachteilig, denn sie rupft an den einzelnen Haaren herum, die sich dann lösen. Schließlich lebt da ja nix mehr, also: Was mal gelockert ist, ist demnächst ab. Markus

  • Teerflecken

    Triuemphel - - Felgenpflege

    Post

    Auf ausgehärtetem Lack machen die handelsüblichen Teerentferner nix - nur die Wachsschicht ist auch dahin. Markus

  • Ich hatte so einen mal als Leihwagen - da war also mit Sicherheit gar nichts an Pflege drauf. Mein Eindruck ist, daß diese hellen Stellen auch "Hautabrieb" sind, die sehr gut an dem Kunststoff haften. Da hilft nur eins: Wöchentlich säubern ... Markus

  • Geht auch mit Rotation - kleines Pad, eine Nummer weicher als sonst, nur Maschinengewicht, kein Druck. Politur auf den Schweller vorher auftupfen und Maschine im luftleeren Raum anlaufen lassen, dann vorsichtig aufsetzen. Meine "Fein" läuft mit 200/min an, da ist das überhaupt kein Thema. Markus

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.