Search Results

Search results 1-20 of 57.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.

  • ist doch wieder schick geworden Hoffentlich pflegt der Besitzer jetzt besser

  • fundiertes Wissen super erklärt und Gruß, Mathias

  • na vielen Dank auch! Deinetwegen muss ich jetzt unbedingt das Talos Protectant ausprobieren... Ansonsten schöner Bericht mit beeindruckenden Bildern zur Lederaufbereitung So eine Aktion habe ich demnächst auch noch vor mir. Gruß, Mathias

  • stimmt, das hatte ich vergessen zu erwähnen! Tom, Dein Show it off gefällt mir super Klasse Teamarbeit! Gruß, Mathias

  • Quote from William: “Nur anderen etwas beibringen sollte man nur wenn mans selbst beherscht was hier nun mal nicht der Fall war.” Sorry William, aber das sehe ich nicht so. Wenn Person A von einer Sache mehr versteht, als Person B, dann kann A B etwas beibringen. Auch, wenn A noch nicht perfekt ist (wer ist das schon?). Das ist immer noch besser als Trial & Error. Und wenn wir alle nur vom Meister persönlich lernen wollten, käm der Meister zu gar nichts mehr Gruß, Mathias

  • e) ein Produkt zur Lack(trocken)reinigung

  • Hi, ich tippe mal darauf, dass einfach noch nicht genug abgetragen wurde in dem Bereich, wo das Klebeband saß. Wie sehr hat es sich denn gebessert nach der Aktion Quote from RMB65: “Nochmals zuerst über das Kreuz (mindesten 6-8 Kreuzstriche, Stufe 6 und ordentlich Druck), danach nochmals die komplette Haube, und wiederum danach alles mit schwarzem Pad und der Menzerna 4000 ” Wenn es danach schon wesentlich weniger geworden ist, müsste es nach weiterem Polieren irgendwann weg sein. Gruß, Mathias…

  • Geile Aktion! Ein dreifach Hoch auf die Organisatoren und die Forenpartner! Meine Antwort: e) ein Produkt zur Lackversiegelung

  • Mein Tipp: Versuche es zunächst mit 1Z Hartglanz. Kostet nicht die Welt und ist in Anbetracht des kommenden Winters sicher nicht die schlechteste Wahl (Thema Standzeit). Wenn Du mit dem Glanz dann nicht zufrieden bist, kannst Du es im Frühjahr immer noch mit einem Panel Pot Blue Velvet versuchen. Ordentliche Vorarbeit setze ich mal voraus

  • Hi, vor einigen Jahren, als ich meine Spiegelreflex gerade neu hatte, habe ich auch mal so einen Fotokurs mitgemacht. Dabei wurde uns zuerst folgendes beigebracht: Es besteht ein Unterschied zwischen Fotografieren und Knipsen! Knipsen heißt Automatikmodus, draufhalten, abdrücken. Kann jeder mit jeder Kamera (oder Knipse). Fotografieren heißt, sich Gedanken über das Bild zu machen, bevor man es schießt. Dazu benötigt man ein gutes Auge, sowie die Fähigkeit, die vorhandene Technik nutzen zu könne…

  • meine Erfahrung ist ebenfalls, dass man sich beim Blue Velvet nicht zu sehr auf den Fingerwischtest verlassen sollte bei mir hat sich folgende Arbeitsweise bewährt: Wachs auf zwei Bauteile auftragen - das erste Bauteil abpolieren - Auftrag beim dritten Bauteil - Abtrag beim zweiten Bauteil usw. Bei größeren Bauteilen (Dach / Motorhaube) kann man auch schon sofort wieder vorn anfangen, wenn man hinten fertig ist

  • Aus meiner Sicht geht hier probieren über studieren. Wenn ich Dich recht verstehe, machst Du das ja schon eine Weile so. Und wenn es bisher keine Probleme gab, warum sollte es die in der Zukunft geben? Falls doch etwas passieren sollte (was ich persönlich für unwahrscheinlich halte), gehste halt vor wie von Mr. Moe beschrieben: überdosiert waschen und/oder Precleaner.

  • Quote from michaelp23: “Anschliesend ordentlich versiegeln, kann nix mehr passieren...” dann wäre es interessant, zu erfahren, wie die polierten Scheinwerfer in ein paar Monaten aussehen. Hast Du eine Möglichkeit, das nachzuverfolgen? Achso: Ich finde Dein Show Off übrigens auch sehr gelungen Bzgl. der Bilderdiskussion: Mir persönlich ist ein Bild zuviel lieber, als eines zu wenig. Gerade Detailarbeiten werden oft vernachlässigt. Umso lobenswerter finde ich, dass Du Dir die Zeit dafür nimmst Gr…

  • Freunde, kann es sein, dass dieser Fred gerade schwer vom Thema abkommt? BTT: Ich persönlich mache kleinteilige Flächen auch fast ausschließlich per Hand und einem billigen MicroFaser-Tuch oder Pad. Die Politur wird je nach Defektstärke gewählt und falls die Gefahr besteht, dass sich Politur in irgendwelchen Ritzen absetzt, klebe ich lieber ab, als das hinterher wieder herauszuprokeln.

  • Ich benutze auch einen Schwamm für "obenrum" und einen Waschhandschuh für "untenrum". Der Vorteil des Schwamms besteht für mich darin, dass er mehr Wasser aufnimmt und handlicher ist. Große Flächen sind damit schnell gereinigt, da man ihn auch fix umdrehen kann. Der Waschhandschuh wird bei mir angezogen und z.B. ist perfekt für die Reinigung der Felgen geeignet, weil man damit auch in kleinere Ecken kommt und etwas mehr Gefühl hat. Gruß, Mathias

  • kann mich meinen Vorrednern nur anschließen - haste gut wieder hinbekommen. Was mich aber noch interessieren würde: Warum hast Du schräg abgeklebt? Hat das einen tieferen Sinn?

  • Die User Karte ist wieder da..

    Bikerwolli - - Sitenews

    Post

    Quote from AMenge: “Ich habe in meinem Profil Land und Ort ausgefüllt. Ich bin mir auch sehr sicher, dass ich auf der Karte schon einmal sichtbar war, aber aktuell wird da nichts angezeigt. ” geht mir genauso

  • Helmpflege

    Bikerwolli - - Motorrad / 2 Rad Pflege

    Post

    warum nimmst Du nicht etwas, das auch dafür vorgesehen ist? z.B das hier Ansonsten: Probier's aus und berichte von Deinen Erfahrungen

  • also ich würde zum NXT in paste-Form raten. Gerade als Anfänger hat man schnell zuviel aufgetragen und/oder schätzt die Ablüftzeit falsch ein. Dies verzeiht einem das NXT eher, als z.B. das M#16. Wenn die Dose dann alle ist, weiß man, ob man weiterhin Paste-Wachse verwenden möchte und hat schon etwas Übung im Dünn-Auftragen.

  • hab's auch probiert, bin aber mittlerweile wieder weg davon. Anfangs machte es sich ganz gut, da hatte ich immer nur Teilbereiche zu machen. Hier fiel allerdings schon auf, dass man öfter kneten muss, da die Flächen (der Knete), die man quasi zusammenfaltet, schlechter haften. Wenn man aber ein ganzes Auto damit macht, wird die Knete (bei mir Magic Clean blau) weicher und weicher. Am Ende hat man sie an den Händen. Mein Tipp daher: Nimm ein Gleitmittel, das auch dafür vorgesehen ist. (Megs #34;…

Achtung ab dem 25.5.2018 greift die DSGVO, weitere Infos dazu findet Ihr hier: Datenschutzerklärung, Nutzungsbestimmungen und Forenregeln.